MODELLWERFT.CH

Anmeldung

Natur 2011 (Bau Teil 3)

Nun mussten alle vorbereiteten Baugruppen in die beiden Vitrinen eingebaut werden und die Stunde der Wahrheit kam immer näher. Also nahmen wir den letzten Akt in Angriff. Doch es fehlte noch eine Vitrine, die noch in einem Lager organisiert werden musste.

 

So begannen wir mit dem Einbau der Komponenten in die grosse Vitrine. Erste Stellversuche ergaben, dass alles soweit passte. Noch ein paar Schrauben an der Vitrine entfernen und schon konnten die Seitenteile der Unterwasserwelt verleimt werden. Stück für Stück wuchs die Innenlandschaft und die Begeisterung bei allen Beteiligten wuchs ebenfalls von Minute zu Minute.

 

 

aufbau 1

aufbau 2

aufbau 3

unterwasserwelt

Ringwadennetz fertig montiert

  

unterwasserwelt 2

Die Sicht unter und über Wasser

  

unterwasserwelt 3

Sicht einer Taucher Perspektive

  

stellversuch 2

stellversuch 3

  

 

  Parallel wurde die zweite Vitrine angeliefert und wir konnten teils gleichzeitig an beiden Vitrinen arbeiten. So schaften wir den kompletten Aufbau fast an einem Abend.  Am zweiten Abend waren nur noch kleine Korrekturarbeiten notwendig. Am Schluss mussten die Vitrinen noch von innen und aussen gereinigt werden.

 

bodennetz

bodennetz 2

kutter 3

 

Nun steht alles bereit und die Show kann beginnen. Alle Beteiligten des Kantonalen Fischereiverband Basel Stadt waren von den beiden Vitrinen begeistert und wir konnten grosses Lob ernten. Schon diese ersten Reaktionen sehen wir als Lohn für die vielen Arbeitsstunden, die übrigens auch Spass gemacht haben. Daher hier noch einige Impressionen des kompletten Standes.

 

stand 1

stand 2

stand 3

stand 8

stand 9

 

Eine weitere Exklusivität am Stand des Kantonalen Fischerei Verband Basel Stadt ist ein Modell im Massstab 1:100 des grössten Fischerei-Schiffes, das gleichzeitig eine Fischfabrik ist. Hier werden die Erträge gleich auf See marktfertig verarbeitet. Das Modell ist eine Leihgabe des Internationalen Maritimen Museum in Hamburg.

 

fischfabrik 1

 

10. bis 13. Februar, Messebetrieb.

Der Kantonale Fischerei Verband Basel Stadt hatte wärend den ganzen vier Tagen regen Betrieb am Stand. immer wieder mussten viele Fragen zu unseren Vitrinen beantwortet werden.

Bei Führungen mit Schulklassen aus der ganzen Schweiz, wurden den Teilnehmern alle Facetten der Fischerei und dem Thema 'Nachhaltigkeit' im Fischfang näher gebracht.

 

vitrine 2

kutter 5

kutter 7

kutter 8

kutter 6

 

Nach aktiven Tagen für den Kantonalen Fischerei Verband Basel Stadt konnten wir die Modelle und die Vitrineneinbauten am Sonntagabend nach der Hallenschliessung wieder demontieren. Alles wurde fein auseinander montiert und gut verpackt, so dass die Möglichkeit einer Weiterverwendung gegeben ist.

Für uns vom 'Modell Schiffbau Club Basel' war es ein sehr gelungener Anlass und vor allem eine wichtige 'Top PR-Plattform'. An vielen bekannten Stellen wurden wir mit unseren Arbeiten wahrgenommen und haben auch entsprechendes Lob bekommen.

 

 

aufrumen 1

aufrumen 2

 

 

Daher an dieser Stelle erst ein dickes 'Dangerscheen' an alle Mitwirkenden, die dieses Projekt zum Erfolg brachten. Und ein ganz grosses Danke gilt dem Kantonalen Fischerei Verband Basel Stadt, der uns diese Plattform zur Verfügung gestellt hat.

Wir sind überzeugt, dass dies ein Anfang von weiteren, gemeinsamen Aktionen in unserer Stadt sein wird. So freuen wir uns schon heute auf weitere gemensame Auftritte. Bis dahin wünschen wir den Fischern immer ein Fisch am Hacken und den Modellbauern immer eine Handbreite Wasser unter dem Schiffskiel.

 

Weitere Bauberichte und Aktionen (Natur 2012 und 2013) mit dem Fischereiverband sind zu finden unter: www.mscb.ch in der Rubrik: 'Projekte'