MODELLWERFT.CH

Anmeldung

LED mit Glühlampen Wirkung

Es ist heute schon fast Standard, LED-Lämpchen in warmweissen Licht zu erhalten, die vom Licht her sehr nahe an die farbliche Wirkung der Glühbirnen herankommen. Doch mit der Lichtstreuung ist dies so eine Sache. Die meisten LEDs auf dem Markt werden in dieser Sicht einer Glühbirne überhaupt nicht gerecht. Also, da muss es doch eine Lösung geben.

 

img_5963

  

 An einem neuen Umbauprojekt wollte ich die bestehenden Glühbirnen alle verbannen. LEDs mit normalweissem Licht kamen nicht in Frage, da das Original 1997 erbaut wurde, damals nur Glühbirnen zur maritimen Beleuchtung zur Verfügung standen. Also musste eine Lösung erarbeitet, oder besser entwickelt werden.

 

img_5976

 

In einem Baubericht und auf dem WEB fand ich bereits modifizierte Standard LEDs, bei denen der runde Kopf abgeschliffen wurde und dann mittels Polierpaste wieder poliert wurde. Ich wollte 3 mm LEDs in Lampen einbauen, die über ein 3 mm Loch verfügten. Ein erster Test zeigte gleich zwei Themen, die gelöst werden mussten. Der untere Rand der LED verhinderte, dass diese ganz in die Lampe eingebaut werden konnte, ausserdem war der Lichtkegel absolut nicht zufriedenstellend. Es ergaben sich zwei kleine Lichtkegel in der kleinen Lampe und das Ganze sah daher sehr unecht aus.

 

img_5978

 

Das erste Problem wurde gelöst, in dem der untere Rand der LED auf der Drehbank abgedreht wurde und so durchgehend 3mm Aussenmass zur Verfügung standen. Für das zweite Problem mussten verschiedene Varianten ausgetestet werden. Zufälligerweise fand ich in einem Schnäppchenmarkt eine farbige Lichterkette mit LEDs in rot und grün. Damit diese LEDs einen guten Lichtkegel streuen, sind diese mit einer Vertiefung versehen, so dass das Licht gebrochen wird. 

 

img_5990

 

Also dachte ich mit, das muss auch so gehen. Es zeigte sich jedoch, dass die Bohrung nicht sehr einfach war und die Kanten gerne ausrissen. Und das Ganze am Schluss noch zu polieren, war auch nicht ganz einfach. So musste eine einfachere Lösung gefunden werden, die auch ohne grossen Maschinenpark zu realisieren ist. So flachte ich eine 3mm LED oben ab und bohrte ganz sorgfältig ein 2mm Loch von oben bis kurz vor die Anode und Kathode. Aber Achtung: Bohrt man zu weit und erwischt diese beiden Metalteile, ist die LED vernichtet.

 

img_5992

 

Ohne die LED zu polieren wurde diese einem Funktionstest unterzogen, und zu meiner grossen Überraschung durfte ich über die Strahlwirkung sehr staunen. Eingebaut in der Schiffslampe ist das Licht praktisch nicht mehr von einer Glühbirne zu unterscheiden.

 

img_5965

 

Und warum ist dies so? Da die Bohrung matt ist, wird das Licht gebrochen und reflektiert, so dass Lichtstrahlen fast wie bei einer Glühbirne entstehen.

 

Nachdem ich die Tests und Versuche mit den billigsten LEDs mit Weisslicht abgeschlossen hatte, kamen die Original LEDs in warmweissem Licht auf den ’Operationstisch’. So entstanden Modelllampen in LED-Technologie mit einer Wirkung wie bei alten Glühbirnen. 

 

Ein Bericht aus der Modellwerft April 2013 ist hier zu finden.

 

Ich wünsche beim Nachbau ebenfalls viel Vergnügen und freue mich, in Zukunft ganz viele Modellschiffe mit LEDs in Glühlampen-Optik auf den Gewässern anzutreffen.

 

 

img_5970